15.04.2017: der 71. Paderborner Osterlauf

fotos newsticker ergebnisse

Ein starkes Team macht's möglich!

Geschrieben von Dagmar Merbecks am .

Über 500 Helfer am Start

helfer2017Es war wahrlich nicht einladend, das Wetter am Karsamstag: grau, feucht, kalt - schlicht ungemütlich. Aber wie heißt es so schön: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung! Und so packten schon morgens um 6 Uhr die ersten Helfer fleißig beim Aufbau an der Strecke, im Osterpark und in den Zelten an. Zuverlässig erschienen auch alle Verpflegungs- und Streckenposten, die den halben Tag im Nieselregen ausharren mussten und dennoch ihre gute Laune nicht verloren haben. Genausowenig wie die Kollegen im Kleiderdepot, wo dieses Jahr dank der Witterung besonders große Taschen abgegeben wurden oder an der Info, wo jedem Läufer freundlich weitergeholfen wurde, wenn Unklarheiten oder Orientierungslosigkeit herrschte. Ohne diese großartige, ehrenamtliche Unterstützung wäre die Durchführung des Paderborner Osterlaufs nicht möglich!

Beim Osterlauf für den Hermannslauf trainieren

Geschrieben von Katja Finke am .

heimische laueferBei der 71. Auflage des Paderborner Osterlaufs haben sich auch die deutschen und heimischen Läufer in Szene gesetzt. Allen voran Elisas Sansar, der trotz des anstehenden Hermannslaufes ein erfolgreiches Rennen lief.
„Ursprünglich wollte ich in Paderborn den Halbmarathon mitlaufen. Da der Hermannslauf jedoch bereits in zwei Wochen ansteht, habe ich mich für die 10km-Strecke entschieden“, sagte Elias Sansar (LG Lage-Detmold) im Ziel. Zufrieden mit seiner Leistung war er in jedem Fall, denn der Hermannslauf-Rekordsieger kam in einer Zeit von 31:19 Minuten als schnellster OWL-Starter ins Ziel.

Als Zuschauer beim Paderborner Osterlauf

Geschrieben von Katja Finke am .

Osterpark11.659 Läuferinnen und Läufer kamen in diesem Jahr zum Paderborner Osterlauf. In vielen Fällen brachten sie Freunde, Familie, Lauftrainer und Unterstützer mit. Während sich die einen auf ihren Lauf vorbereiten, stellt sich für die anderen die Frage: was tun zwischen Anreise und Anfeuern? Die Antwort gibt der Osterpark mit all seinen Aktionen.

Osterlauf-Splitter

Geschrieben von Katja Finke am .

Auch der diesjährige Paderborner Osterlauf bot viele kleine Geschichten am Rande. Und gerade diese Hingucker sind es, die jeden Lauf so besonders machen.

splitter 1Aufwärmtraining der Bambinis

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Wie viel Wahrheit in dieser Weisheit, die vermutlich jeder in seinem Leben schon einmal gehört hat, steckt, bewiesen die knapp 1.700 Bambinis beim Aufwärmtraining im Osterpark. Trotz Regen tanzten sie in Scharen begeistert zu den Songs von Liedermacher Michi Vogdt und dem Summimann und brachten Koordinatorin Kathrin Effertz und ihre Mädels ganz schön ins Schwitzen.

Statement von Carsten Eich zum neuen Streckenrekord

Geschrieben von Thomas Lippe am .

Am Samstag wurde der vor 24 Jahren durch Carsten Eich aufgestellte Streckenrekord über 10 km eingestellt. Hierzu haben wir heute mit Carsten Eich telefoniert:

Jahrhundert Rekordhalter Carsten Eich sieht es gelassen

Carsten EichWie berichtet, sorgte der Lauf des 23-jährigen Kenianers Benard Kimeli auf der 10km-Distanz beim Paderborner Osterlauf am 15. April mächtig für Furore. Auf regennasser Strecke lief Kimeli bei seinem Europadebüt der Konkurrenz förmlich davon und pulverisierte den alten Streckenrekord (27:47) von Carsten Eich aus 1993. Ganz nebenbei erzielte er mit seiner 27:18 Einlaufzeit auch noch eine neue Weltjahresbestleistung.

Sponsoren

  • eonerimathiel gruppebarillasparkasseSchnellePathologie
  • eonerimaLaufladenEndspurtbarilladSPACEkrombacherpraenet
  • eonerimakrombacherWVSTAGExAFVfalken reifen
  • eonerimaWVfinkeradio-hochstiftmediaprint
  • eonerimasbkthiel gruppesparkasseLaufladenEndspurt
  • eonerimasbkdSPACEWVBad Driburger